Die Planung

Alle Details zu Kosten, Finanzierung, Zeitplan


Beispielhafte 3D-Perspektive einer Hauszeile
3D-Perspektive
Ansicht der Eingangsseite einer Hauszeile
Ansicht
Beispielhafte Grundrisse
Grundrisse

Alle Ansichten und Pläne: Hatzius Sarramona Architekten


Die Ausstattung und Grundrissgestaltung

Die Reihenhäuser werden in Holzbauweise ausgeführt. Das betrifft konstruktive Bauteile und die Fassade. Alle bisher gezeigten Grundrisse sind als Vorschlag zu verstehen. Sie werden im Rahmen der baulich-technischen Möglichkeiten zusammen mit den Architekten und Haustechnikern durch die Bauparteien selbst entwickelt. Auch die Oberflächenmaterialien können angepasst werden.

Die Häuser werden nach jetziger Vorplanung mit erhöhten Schallschutzanforderungen und im KfW-40-Standard gebaut, sowie voraussichtlich mit einer kontrollierten Be- und Entlüftungsanlage ausgestattet. Die Wohnungen werden standardmäßig mit Parkettfußboden ausgestattet, in den Bädern und – soweit gewünscht – in den Küchen sind Fliesen vorgesehen. Die Sanitärausstattung entspricht einem mittleren Standard. Vorgesehen ist eine Raumhöhe von ca. 2,60 Meter.



Die Wohneinheiten und deren Belegung

Die Wohneinheiten verteilen sich auf drei Hauszeilen, die westliche mit den Eingängen im Norden und den Gärten im Süden, die mittlere und die östliche mit den Eingängen im Osten und den Gärten im Westen. An einem Ende befinden sich jeweils zwei übereinander liegende 70qm-Wohnungen, die in einem Fall zu einem Townhouse mit 136qm Wohnfläche zusammengelegt wurden, am anderen Ende eine 56qm-Wohnung unten und darüber eine Maisonette-Wohnung mit 88qm. Dazwischen liegen jeweils drei Mittelreihenhäuser mit 118-122qm Wohnfläche, die zu den zwei Vollgeschossen noch ein Staffelgeschoss mit einem leicht geneigten Pultdach aufweisen, zum Teil mit Dachterrasse. In der mittleren Zeile wird der Bereich unter der Maisonette-Wohnung als Gemeinschaftsraum und Gästewohnung genutzt.

Derzeit (Stand: 3. Februar 2024) sind 13 von 18 zu vergebenden Wohneinheiten belegt. Es sind noch drei Mittelreihenhäuser mit 118qm frei, die bevorzugt an Familien oder andere Haushaltsformen mit mehr als zwei Personen vergeben werden, weiterhin noch zwei Wohnungen mit 70qm und eine Wohnung mit 56qm Wohnfläche. Wichtiger Hinweis: Wir können nicht sicherstellen, dass die Informationen auf der Website stets tagesaktuell sind. Bitte nehmt mit uns Kontakt auf (siehe unten), damit wir euch zum aktuellen Belegungsstand und zu weiteren für euch wichtigen Punkten informieren können.

Der Belegungsplan der Baugemeinschaft de Upfüller (Erdgeschossgrundrisse, die im Falle einer Belegung rot hinterlegt sind), 13 von 18 bzw. 19 Wohneinheiten sind belegt.
Belegungsplan Baugemeinschaft „De Upfüller“ (Stand: 18.01.2024)
Download
Belegungsplan Baugemeinschaft „De Upfüller“ (Stand: 18.01.2024)
belegungsplan_20240118.pdf
Adobe Acrobat Dokument 378.6 KB

Die Kosten und was sie beinhalten

Die Gesamtkosten sind mit 5.200 Euro pro Quadratmeter Wohnfläche kalkuliert und je nach Lage mit Aufschlägen bzw. Abschlägen in Höhe von 200 € versehen. Durch die bauordnungsrechtlich vorgegebenen Pultdächer kommt den Reihenhäusern zu Gute, dass die tatsächlich nach Wohnflächenberechnungsverordnung vorhandene Fläche von 122 qm nur mit 118 qm angerechnet wird (Fläche unter Pultdach mit li. Höhe < 2,30m). Die Kosten reduzieren sich hier umgerechnet auf ca. 5.000 Euro pro Quadratmeter Wohnfläche sowie mit Berücksichtigung des Lagefaktors auf bis zu 4.800 Euro pro Quadratmeter Wohnfläche.

Was alles in den kalkulierten Kosten inbegriffen ist (nicht vollständig):

  • die Baukosten für die fertige Wohnung oder das fertige Reihenhaus (inkl. gespachtelter, gemalter Wände, Holzfußböden, Fußbodenheizung, Waschbecken, WCs, Badarmaturen, Badfließen, Terrassenböden, Türen, Fenster, Haustechnik usw.)
  • der Grundstückskauf (inkl. Grunderwerbssteuer und Notar)
  • die Entwicklung und Baubegleitung durch Conplan
  • die Planung und Gestaltung der Außenanlagen (inkl. Gemeinschaftsflächen)
  • sämtliche Planungs- und Gutachterkosten
    (z.B. Architekten, TGA-Planer, Statiker)
  • der Gemeinschaftsraum

Der Kostenschätzung zugrunde liegen Standards, auf die wir uns in unseren Sitzungen einigen. Meist liegen sie in der mittleren Preiskategorie. Von vielen Standards können einzelne Baugruppenmitglieder mit Sonderwünschen abweichen.

Die individuelle Möblierung, den Einbau der Küche, der Lampen und anderer Elemente des Interieurs nimmt jede Partei nach Fertigstellung selbst vor.

Zu den oben genannten Kosten hinzu kommen bei Bedarf Abstellflächen in außenliegenden Kellerersatzräumen, die mit 500 Euro pro Quadratmeter kalkuliert sind sowie bei Bedarf ein PKW-Stellplatz in einem begrünten Carport, der mit 15.000 Euro pro Stellplatz kalkuliert ist.


Weitere Details zur Kostenverteilung können im Gespräch mit der Baugruppe oder Peter Kleine von Conplan geklärt werden.



Die Finanzierung im Blick

Die künftigen Wohnungseigentümer werden Gesellschafter der GbR und damit "Bauparteien". Sie nehmen eine individuelle Baufinanzierung für die Eigentumseinheit (bei einer noch festzulegenden Projektbank) auf.

Der KfW-40-Standard profitiert ggf. (in Abhängigkeit des KfW-Budgets) von einem zinsgünstigen Kredit und einem Tilgungszuschuss (derzeit max. 100.000 Euro zu 1,36% Zinsen und 5.000 Euro Tilgungszuschuss). Die Conplan unterstützt die Parteien beim Aufbau der Finanzierungen und bietet Finanzierungsberatungen an.


Kontakt

Ihr erreicht uns direkt per E-Mail unter moin@deupfueller.de.

 

Das Projektentwicklungsbüro erreicht ihr unter

De Upfüller GbR
c/o Conplan Projektentwicklungsgesellschaft mbH & Co. KG
Peter Kleine

Steindamm 3
20099 Hamburg
kleine@conplan-projekte.de